Poems´n´Kisses von Julia Zieschang, der zweite Teil der "WEE-CITY-LOVE" Reihe

Schon im ersten Teil der „Wee-City-Love“ Reihe trafen wir auf Rachel und ihre Tochter Ash, die in meinen Augen einfach Honig ist. Rachel schafft es mit ihrer tollen Persönlichkeit Muttersein und Studium unter einen Hut zu kriegen. Und dank Rory, der sich gerne Zeit für Ash nimmt, da er sie sofort ins Herz schließen konnte, kann sie ihren Lebenstraum nachgehen – Poetry-Slam. Sie will gehört werden und den Menschen mitteilen was in ihr vorgeht. Aber was, wenn es nur auf den einen Slam ankommt und dieser von jetzt auf gleich alles ändern könnte? Hast du denn Mumm dazu? Nicht nur mit ihrer coolen und offenen Art, war es toll in Rachels Welt einzutauchen. Sie ist stark, steht auf zwei Beinen und kämpft für das was sie will. 

 

Die Geschichte konnte mich von Anfang an bannen und es war wirklich zu schade, dass es nach drei Abenden (und Nächten) schon zu Ende ging, denn ich wollte mehr! Es war herzzerreißend schön und gefühlvoll, sodass mir an einigen Stellen die Tränen liefen. Julia schafft es, sich in Charaktere, egal welchem Alters, hineinzuversetzen und das ist bewundernswert. Ich konnte die Gedankengänge und Gefühle nachvollziehen und genau das macht schließlich eine tolle Geschichte aus. 

 

Genau wie der erste Teil, war dieser große Klasse! Jedoch muss ich gestehen, dass die zweite Geschichte mir einen Ticken besser gefallen hat. Auch tauchen hier die Protagonisten aus dem ersten Teil auf und ihre Geschichte knüpft an die Ereignissen an. Wenn ihr den ersten Teil noch gar nicht gelesen habt, könnt ihr dennoch mit diesem hier loslegen. Empfehlen würde ich es euch jedoch schon, da ihr die Freundschaft zwischen Rachel und Emily vielleicht besser verstehen würdet.

Ich bedanke mich bei Julia für das tolle Gefühlschaos und halte definitiv weiter Ausschau nach ihren Büchern.